Fachanwalt Moos - Kanzlei für Beamtenrecht

 
 

Beamtenrecht


Zu den häufigsten beamtenrechtlichen Verfahren in der Kanzlei gehören die Zurruhesetzungsverfahren.

Dienstunfähigkeit und BEM-Verfahren

Lang andauernde und schwere Erkrankungen, körperlich und seelisch, sind eine schwere Belastung. Es droht die Dienstunfähigkeit und die vorzeitige Versetzung in den Ruhestand. Der Dienstherr  lädt ein zum BEM-Gespräch oder schickt Sie zum Amtsarzt. Was jetzt? Wie verhalten? Ihre Fragen sind naheliegend: Was kommt auf mich zu? Bereitet die Erkrankung denn nicht schon genug Sorgen? Lässt mich mein Dienstherr einfach fallen? Ist vielleicht der Kollege oder der Vorgesetzte das eigentliche Problem? Wo bleibt die Fürsorgepflicht? Ich berate und begleite Sie in diesen schweren Zeiten und Verfahren. Ich stehe an Ihrer Seite und kümmere mich um Ihr Recht. Viele Mandanten habe ich über Jahre betreut und dafür gesorgt, dass nicht das gefühlte Chaos überhandnimmt. Es ist mir ein besonderes Anliegen, Ihnen das Gefühl zu vermitteln, dass Sie wissen wo Sie stehen, was auf Sie zukommt und soweit möglich die Konrolle über das Verfahren zu behalten.

Daneben gibt es selbstverständlich einen großen Bereich von Fragen rund um das Recht des öffentlichen Dienstes, bei deren Beantwortung ich Ihnen gerne behilflich bin.


Das ist nur eine Aufzählung der häufig betroffenen Rechtsgebiete. Daneben gibt es oft knifflige, scheinbar kleine Problemstellungen, die ich gerne bearbeite.

Verwaltungsgerichte

Die Verwaltungsgerichte in Karlsruhe, Freiburg, Stuttgart und Sigmaringen, wie auch Neustadt a.d.W., Trier, Mainz, oder Darmstadt und Frankfurt, aber auch Verwaltungsgerichte in Bayern und dem Saarland gehören zu den von mir angerufenen Gerichten. Zu den Oberverwaltungsgerichten, die regelmäßig für meine Verfahren zuständig sind, gehören das OVG Koblenz, der VGH Kassel und nicht zuletzt der VGH Mannheim. Selbstverständlich kann ich Sie auch vor dem Bundesverwaltungsgericht oder dem Europäischen Gericht Erster Instanz vertreten.

Landesbeamtengesetze Bundesbeamtengesetze

Die Grundsätze des Berufsbeamtentums haben in allen Bundesländern Gültigkeit. Heidelberg liegt nicht nur in Baden-Württemberg, sondern auch unmittelbar in der Nähe zu Rheinland-Pfalz und Hessen. Es sind daher vorallem die Landesbeamtengesetze dieser Länder, die in meiner Kanzlei bemüht werden. Dazu kommt das Bundesbeamtengesetz, das, wie der Name es verrät, für die Bundesbeamten einschlägig ist.