Fachanwalt Moos - Kanzlei für Beamtenrecht

 
 

Vereinsrecht


Immer wieder stelle ich fest, dass es Vereine gibt, deren Satzung so komplex ist, dass der Verein kaum zu führen ist. Die Organe sind so aufgeblasen, dass nur ja jeder ein Amt hat, oder niemand zu viel allein entscheiden kann.

Satzungsgestaltung

Ein Vorstand aus vier und mehr Mitgliedern, dazu eine Vorstandschaft. Denen beigestellt ein Beirat aus Mitgliedern kraft Amtes und gewählten Beiräten. Dazu kommen dann Abteilungsleiter mit eigenem Stab und dann, zuletzt, die Mitgliederversammlung. Nicht zu vergessen der Kassenwart und die Kassenprüfer. Das alles mag bei einem Verein mit hunderten von Mitgliedern und verschiedenen Aktivitätsfeldern gerechtfertigt sein; aber bei einem Schützenverein mit kaum noch hundert, überwiegend passiven Mitgliedern? Weniger ist mehr!

Satzungsänderungen

Nicht jede Regelung ist wichtig oder zeitgemäß. Andere sind unpraktisch. Oder es fehlen gar wichtige Regelungen. Sind die Abstimmungsmodalitäten praktikabel? Ist der Vereinszweck richtig bestimmt und gefasst oder muss er neuen Tätigkeitsfeldern des Vereins angepasst werden? Haben Sie sich über die Auflösung und die Liquidation Gedanken gemacht? Jeder Verein hat seine Herausforderungen - Überregulierung oder auch Totalausfall. Was wirklich wichtig ist, finden wir gemeinsam heraus.