Fachanwalt Moos - Kanzlei für Beamtenrecht

 
 

Die Kanzlei


Meine Kanzlei ist klein, die Spezialisierung aber umso größer. Die Qualität anwaltlicher Beratung hängt zudem  nicht von der Größe der Kanzlei ab, sondern von Qualifikation des Rechtsanwaltes. Letztlich ist es auch eine Geschmacksfrage, ob einen die beeindruckenden Kulissen und langen Namenslisten einer Großkanzlei ansprechen, oder das Persönliche im Vordergrund stehen soll.

Die Ausstattung

Alle Arbeitsplätze sind mit moderner Spracherkennung ausgestattet. Texte werden so elektronisch erstellt und in der Regel auch nur so versandt und gespeichert. Informationen beziehe ich über den Marktführer im Bereich der juristischen Literatur; fast ausschließlich online. Das gilt für die meisten Zeitschriften, für alle Gesetzessammlungen, Kommentierungen und Rechtsprechungssammlungen. In der Datenverwaltung vertraue ich dem deutschen Marktführer für Kanzleisoftware. Eingehende Unterlagen, Briefe und Dokumente werden schon seit Jahren eingescannt und dann nur noch elektronisch weiter bearbeitet. Lediglich für das Gericht führe ich (noch) eine Papierakte.

Das Sekretariat

Meine Micro-Kanzlei hat eine feste Angestellte, Frau Peres. Daneben arbeite ich mit einem Außensekretariat. Dieses Unternehmen nimmt Ihre Anrufe entgegen, wenn Frau Peres den Anruf nicht entgegennehmen kann. Ich werde dann per Mail oder in dringenden Fällen via SMS über Ihren Anruf unterrichtet. So ist gewährleistet, dass Ihr Anruf zu den üblichen Bürozeiten zwischen 08:00 Uhr und 18:00 Uhr persönlich entgegen genommen wird. Meine Mitarbeiterin sowie alle für mich tätigen Personen, die mit Daten der Kanzlei in Berührung kommen, sind zum Schweigen verpflichtet.

Unsere Zusammenarbeit

Nach einem ersten Gespräch in meiner Kanzlei, können Sie entscheiden, ob wir uns telefonisch oder per E-Mail austauschen bzw. ein persönliches Gespräch in meiner Kanzlei notwendig ist. Dazu vereinbaren wir einen Termin. Ich bin beruflich viel unterwegs, so dass spontane Besuche enttäuscht werden würden. Ich bitte um Ihr Verständnis.

Meine Schweigepflicht

Diskretion, über die anwaltliche Schweigepflicht hinaus, ist mir ein Anliegen. Meine Termine sind so gelegt, dass vor und nach Ihnen keine anderen Mandanten in der Kanzlei sein sollten. Und sollten Sie einmal nicht zufrieden sein, freue ich mich über sachliche Kritik und Anregungen.